KlimainfARkvirtuell

Sacha Bähler - «R.I.P.», 2019

Zeichnung

Sacha Bähler, Münsingen - «R.I.P.», Zeichnung I + II

Die Arbeit befasst sich mit dem Verschwinden der Artenvielfalt im Bereich der Insekten. Aufgrund der Auswirkungen des aktuellen Klimawandels weist der Künstler am Beispiel der Biene auf die grosse Problematik, die selbst in heimischen Gärten sichtbar ist.
Das vermehrte Bienensterben ist weltweit ein Thema. Die sich verändernden Wetterbedingungen führen zu ungewöhnlichen Verhaltensweisen in Fauna und Flora sowie im Flugverhalten der Bienen, was für Honigbienen zunehmend problematisch wird. - Fast 80% aller Nutz- und Wildpflanzen werden von der westlichen Honigbiene bestäubt, 20% von Hummeln, Fliegen, solitären Wildbienen und anderen Insekten. Vermehrtes Bienensterben kann sowohl beträchtliche ökonomische als auch ökologische Folgen haben und wirkt sich vielfältig auf die Menschheit aus.

http://www.sachabahler.ch