KlimainfARkvirtuell

Julia Schicker - «Utopia Generator 1.0»

Video, Text Deepfake Algorithmen

Julia Schicker, *1992, Zürich

Deepfakes-Algorithmen (benannt nach dem reddit-User Deepfakes) {1} erlauben es, auf einfache Weise Gesichter zweier Personen in Videos auszutauschen. Die Algorithmen sorgen für eine Demokratisierung der Fälschungsprozesse, da dadurch keine Spezialist*innen mehr nötig sind, um solche gefälschten Videos zu produzieren. Gleichzeitig werden sie als grosse Gefahr für die Demokratie gesehen, da politische Prozesse durch Fälschungen gestört werden können. Videos zeigen Handlungen und Aussagen von Personen und werden als Beweismaterial benutzt. Da nun aber die Inhalte von Videos gefälscht sein könnten, wird es schwierig, für Bürger*innen zu erkennen, was sie glauben sollen. Es besteht die Gefahr, dass mit solchen Falschinformationen politische Lager gegeneinander aufgebracht werden können {2}.

Deepfakes-Algorithmen erlauben es Menschen jedoch auch, eine Welt zu erstellen, die ihrer eigenen Utopie am nächsten kommt. Sie können für ihre Welt Worte und Taten entstehen lassen, die so von diesen Personen nie gesagt oder ausgeführt werden würden.

{1} https://www.medium.com/@jonathan_hui/how-deep-learning-fakes-videos-deepfakes-and-how-to-detect-it-c0b50fbf7cb9

{2} https://www.theguardian.com/technology/2018/nov/12/deep-fakes-fake-news-truth

Der Zürcher Politiker und Weltwoche-Chefredakteur Roger Köppel fällt gegenwärtig durch seine Kommentare gegen die von ihm sogenannte «Klimahysterie» {3} auf. Er bejaht, dass die Klimaerwärmung zwar existiert, zweifelt jedoch daran, dass diese hauptsächlich vom Menschen verursacht ist {3}. Zur Unterstützung dieser These zitiert er den Wissenschaftler Richard Lindzen {3}, welcher jedoch von der Kohleindustrie finanzielle Unterstützung erhielt {4} und von Forscherkolleg*innen als unprofessionell und unverantwortlich bezeichnet wird {5}. Es besteht ein extrem starker Konsens unter Forschenden, dass die Erderhitzung vom Menschen verursacht ist {5}. Roger Köppel vertritt die Meinung, dass man nichts unternehmen muss, um die drohende Krise abzuwenden {3}.

{3} https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2019-8/artikel/mussen-wir-das-klima-retten-die-weltwoche-ausgabe-8-2019.html

{4} https://www.theguardian.com/environment/2016/jun/13/peabody-energy-coal-mining-climate-change-denial-funding

{5} https://www.nytimes.com/2012/05/01/science/earth/clouds-effect-on-climate-change-is-last-bastion-for-dissenters.html

In der Arbeit zitiert oder paraphrasiert werden Roger Köppel, Adi, Nik, Fiona, Sofie, Klimastreik Schweiz.
Danke an Pascal, Lisa, Lisa, Sämi, Dominic, Nik Fiona, Sofie, Chris, Lea, Gregory, Kaspar, Kaj, Adi.

juliaschicker.ch